billigstromrechner.com

Der Billigstromrechner ist bekannt aus:

Nutzung des Stromrechners auf dem Weg zum besten Tarif

 

         NAVIGATION  

 

 

 

 

          NEWSLETTER

 

E-Mail:

 

In allen Nachrichten ist zu hören, dass der Strompreis, nachdem er in der letzten Zeit ohnehin einige Erhöhungen hinter sich gebracht hat, wieder steigen soll. Wo genau das Ende des zumutbaren Preises ist, weiß niemand so genau. Fakt ist nur, dass die Verbraucher dazu gezwungen werden, mehr Geld zu bezahlen - auf den Strom verzichten können sie schließlich nicht. Doch diesem Problem kann damit begegnet werden, dass jeder versucht, den für ihn individuell besten Tarif herauszufinden. Dazu kann der Stromrechner hinzugezogen werden.

Mit dem Billigstromrechner online vergleichen

Aufforderung zum Wechsel

Selbst von offizieller Seite aus wird inzwischen empfohlen, den eigenen Stromvertrag genau zu prüfen und einen Wechsel gegebenenfalls in Erwägung zu ziehen. Die Politiker selbst sind es, die zum Wettbewerb aufrufen, indem ein Wechsel hin zu günstigsten Anbieter angeraten wird. Natürlich sind die Anbieter, die einen hohen Preis veranschlagen, damit schlechter gestellt und gezwungen, ihre Preise zu senken. Einen plausiblen Grund für die ständigen Erhöhungen gibt es derzeit noch nicht und so liegt es nahe, dass die Erhöhung einzig und allein dem Gewinnstreben der Konzerne zuzuschreiben ist. Interessant ist hierbei genau der Punkt, dass das Anheben der Preise eben nicht von allen Konzernen gleichermaßen betrieben wird und selbst der lange Zeit als besonders teuer geltende Ökostrom ist inzwischen bei einigen Anbietern deutlich günstiger.
Wer also zum Senken der Preise im Allgemeinen und für sich selbst im Besonderen etwas beitragen möchte, sollte sich mit seiner letzten Stromrechnung bewaffnen und den Stromrechner im Internet bemühen. Es ist schon erstaunlich, wie viel Geld hier gespart werden kann.

Der Stromrechner

Der Stromrechner auf unseren Seiten nutzt die bereit gestellten Daten der Anbieter. Damit ist ein Preisvergleich leicht möglich. Allerdings offerieren nicht alle Anbieter im gesamten Bundesgebiet, einige arbeiten regional beschränkt. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Postleitzahl eingeben, denn nur so kann der Rechner den für Sie günstigsten Tarif herausfinden - der auch wirklich verfügbar ist. Schließlich nutzen Ihnen die Daten zu Tarifen, die nicht in Anspruch genommen werden können, überhaupt nichts.
Mit Hilfe der letzten Abrechnung können Sie nun einen Vergleich vornehmen. Auf dieser Abrechnung ist der jährliche Stromverbrauch abzulesen. Wenn Sie noch nicht so lange in Ihrer derzeitigen Wohnung oder in Ihrem Haus leben, dann sollten Sie den voraussichtlichen Stromverbrauch in etwa schätzen. Tragen Sie nun die jeweiligen Werte in das dafür vorgesehen Feld ein. Der Rechner zeigt nun alle in Frage kommenden Tarife an und Sie können sich für den für Sie günstigsten entscheiden.

Einfaches Wechseln mit Hilfe des Stromrechners

Sie haben den für Sie besten Tarif gefunden? Sehr schön, dann kann es mit den Vorbereitungen zum Wechsel losgehen. Sie können ganz einfach die nötigen Unterlagen mit noch offenen Informationen über unsere Seite anfordern. Auch der Wechsel kann direkt in die Wege geleitet werden. In der Regel meldet der neue Anbieter Sie bei Ihrem alten Stromlieferanten ab, so dass Sie hier nichts weiter unternehmen müssen. Lediglich den aktuellen Stand Ihres Stromrechners müssen Sie mitteilen. Der alte Anbieter wird Ihnen dann eine Schlussrechnung zukommen lassen, die entweder eine Nachzahlung oder eine Gutschrift beinhaltet. Der neue Zählerstand wird auch den Anbieter gemeldet, zu dem Sie gewechselt sind. Dieser legt die monatlich zu zahlenden Beträge fest und sendet Ihnen eine Zahlungsübersicht zu. Der Wechsel ist vollständig, wenn Sie den Vertrag mit dem neuen Anbieter unterzeichnet haben.
Wenn eine Erhöhung des Strompreises bekannt gegeben wurden, können Sie übrigens von Ihrem außerordentlichen Kündigungsrecht Gebrauch machen, andernfalls müssen die regulären Kündigungsfristen eingehalten werden.


© Copyright 2011 - 2013 Billigstromrechner.com